Seit Beginn unserer Aktivitäten ist soziales Engagement wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Das meint auch, für kommende Generationen Perspektiven zu schaffen. Wir sind uns der sozialen Verantwortung unseres Unternehmens bewußt und leisten mit eigenen Initiativen und der Unterstützung vielfältiger Projekte einen Beitrag für die Gemeinschaft.

Truck for Africa

Zweimal im Jahr findet die Rallye Dresden – Dakar – Banjul statt. Das Ziel dieser Challenge, welche vom Breitengrad e.V. organisiert wird, ist die Versteigerung der teilnehmenden Fahrzeuge für gemeinnützige Zwecke vor Ort.

Wir unterstützen das Team Truck for Africa, welches im Februar / März 2015 an diesem Abenteuer teilnimmt, mit der kostenlosen Erstelllung von Logo, der Gestaltung einer Website, allen nötigen Print-Produkten, der Gestaltung des Trucks uvm. Mehr dazu siehe hier.

Die Rallye führt mit mehr als 7.000 km über zwei Kontinente – quer durch sieben Länder. Von Deutschland aus führt sie der Weg über Frankreich, Spanien, Marokko, Mauretanien, Senegal nach Gambia. In Gambia angekommen, wird das Auto von der veranstaltenden NGO zum Beispiel für Bildungs- und Gesundheitszwecke versteigert. In den darauffolgenden Tagen wird das Team die Chance nutzen, die verschiedenen Hilfsprojekte hautnah zu erleben.

 www.truck-for-africa.de

Wildhessen e.V.

Jungen Menschen in Waldhessen etwas bieten – mit diesem Ziel will der Verein Wildhessen e.V. aktiv gegen den demographischen Wandel eintreten und die Region attraktiver machen. Als Mitgründer und Sponsor möchten wir Kreativität, Jugend-Kultur und Bildung in Waldhessen fördern.

Wildhessen e.V. wurde von einer Gruppe in Nordhessen lebender Studenten, Selbstständigen, Kreativen und Musikern gegründet. Ziel ist es, im Kultur- und Bildungsbereich Projekte anzustoßen an denen sich jeder beteiligen kann. In Kunst, Musik, Mediengestaltung, Kreativität, Sport oder Bildungsprojekten sollen Jugendliche und junge Menschen Angebote zum Mitmachen finden. "Wir sind eine junge Gruppe kreativer Menschen, die alle gerne hier in der Region leben und denken, dass es hier viel Potenzial gibt – sowohl an Menschen, als auch an Möglichkeiten.", meint Manuel Heußner, einer der Initiatoren. "Den Namen Wildhessen haben wir gewählt, weil wir über den Landkreis hinaus Menschen ansprechen und motivieren wollen, aktiv mitzugestalten" ergänzen David Leibrich und Kaya Kinkel, die ebenfalls den Verein unterstützen. Als Beispiele für Projekte werden die Organisation von Veranstaltungen, Konzerten, Workshops oder Arbeitsgemeinschaften an Schulen oder in Jugendzentren genannt.

 www.wildhessen.de

Jeden ersten Samstag im Mai findet in der Kasseler Hall of Fame an der Giesenallee die Mai-Jam statt. Kostenlos und mit vielfältigem Programm rund um Hip-Hop, Grafiiti, Breakdance, Skaten und vielem mehr. Die Veranstaltung gibt es seit 1997 und wir engagieren uns aktiv seit 2012 als Mitveranstalter.

Ganz traditionell kommen mit dem Mai auch die kreativen Leute Kassels wieder in die Hall of Fame an der Giesenallee und laden zur Mai Jam 2013 ein! Die Veranstaltung steigt am Samstag, den 04.05. und der Eintritt ist wie immer natürlich frei!

Dieses Jahr unter anderem Live on Stage:
Olli Banjo, DCS, Umse & Jokaz, Projekt Gummizelle, Shordy, Unterwegs, Tim Taylor, uvm.

Die über die ganze Republik verstreute Ghettopimps-Crew malt wieder in kompletter Besetzung und hat haufenweise Graffitikünstler aus aller Welt geladen! Damit die Hall of Fame nicht durch die Fulda zweigeteilt wird, bieten wir Writern und Publikum dieses Jahr eine bequeme Flussüberquerung per Boot an!

Weitere Gimmicks: BMX-, Skate-, Graffiti- und Breakdance-Contests, Open Mic Session, ein Fingerboard-Park mit den Profi-Miniaturskatern der Black River Crew, Streetball, Getränkebewirtung und frische Speisen vom Grill!

www.maijam.de 

Mit dem Fachwerk Calling! Contest wollen wir vor allem lokale Künstler unterstützen und ihnen eine Bühne bieten. Die Ursprünge liegen in einem Bandcontest, den wir im Jahre 2006 auf dem Marktplatz in Rotenburg im Rahmen eines Stadtfestes organisiert haben. Aufgrund der positiven Ressonanz haben wir das Projekt seit 2010 größer und unter dem Namen Fachwerk Calling im wunderschönen Schlosspark in Rotenburg aufgezogen.

In 2014 wird Fachwerk Calling! im Gegensatz zu den Vorjahren über zwei Tage stattfinden. Am Samstag wird es statt eines Band-Contest einen DJ-Contest geben, um auch lokalen Nachwuchs DJs eine Plattform zu bieten. In Kooperation mit der Friedrich-Naumann Stifting und Wildhessen e.V. wird am Sonntag erstmals ein Poetry Slam stattfinden.

www.fachwerk-calling.de